Home ProjectsETC

ProjectsETC is a growing resource for people creating interactive projects in Education, Technology and Culture

Comment, critique and contribute

Qualitative studies of the european commision

Qualitative survey about cross-border mobility
This study allows to draw three overall conclusions which provide a context for the more detailed findings : The right to free movement that EU citizens enjoy has been fully internalised by the people who are taking advantage of this right. This right is mostly taken for granted which affects how respondents see themselves as citizens of the EU; how they plan their moves (often at very short notice, paying attention to administrative aspects of the move only after arrival in the new Member State); and what their expectations are of their rights in other EU Member States. More than half of the respondents had experienced some form of administrative difficulty after arriving in their new Member State. The main issues that people encountered were the length of administrative procedures and a lack of clarity about what is required from citizens moving to another EU Member State. EU citizenship is seen to broadly imply having similar rights and obligations in each Member State and as virtually synonymous with freedom of movement between Member States. The rights to mobility (freedom of movement), working and studying in any Member State are clearly implicitly assumed as fundamental rights by EU citizens.

Source: http://ec.europa.eu/public_opinion/archives/quali/5823_citizenship_en.pdf

German translation

Diese Studie erlaubt es, drei allgemeine Schlussfolgerungen zu ziehen, die einen Kontext für genauere Ergebnisse liefern können - Das Recht auf freie Mobilität der EU-Bürger ist von denen, die daraus Vorteile ziehen, vollständig internalisiert. Dieses Recht wird meist "für selbstverständlich" genommen und beeinflusst, wie die Befragten sich als Bürger der EU sehen, wie sie ihre Mobilität planen (oft sehr kurzfristig, mit administrativen Aspekten des Umzug wird sich erst nach der Ankunft in dem neuen Mitgliedstaat auseinandergesetzt) sowie ihre Erwartungen bzgl. ihrer Rechte in anderen EU-Mitgliedstaaten. - Mehr als die Hälfte der Befragten hatte mit irgendeiner Form von administrativen Schwierigkeiten nach der Ankunft im neuen Mitgliedstaat zu tun. Dies betraf insbesondere die Dauer der Verwaltungsverfahren und geringe Kenntnisse darüber, was für Bürger im anderen EU-Mitgliedstaat erforderlich ist. Die EU-Staatsbürgerschaft impliziert für die Befragten ähnliche Rechte und Pflichten in den einzelnen Mitgliedstaaten und wird als praktisch gleichbedeutend mit der freien Mobilität zwischen den Mitgliedstaaten angesehen. Das Recht auf freie Mobilität, freie Arbeit und freies Studieren in einem anderen Mitgliedstaat wird eindeutig als Grundrecht von EU-Bürgern wahrgenommen.

Schlagwörter: EU, studie, mobility, eu-citizen

Kommentare:

Kommentieren